Presentations

 

2013

02.10. – 05.10.2013: Workshop organization together with Hansjörg Dilger: Situating Medical Anthropology: Between the “ivory tower of science,” activist engagement, and ethical responsibility. GAA Biannual Conference 2013 “Locations: anthropology in the academy, the workplace, and the public sphere”, Mainz University

2012

13.12.2012: “Vermessen: Körperklassifikationen südafrikanischer Bürger_innen.” Department of Social and Cultural Anthropology, University of Freiburg, 13.12.2012, Freiburg.

29.11. – 02.12.2012: Conference organization together with Bernhard Hadolt: Interstices in Medical Anthropology, 15th Anniversary Conference of the Work Group Medical Anthropology of the German Anthropological Association e.V., University of Vienna, 29.11. – 02.12.2012, Vienna, Austria.

29.11.2012: “Betwixt and Between: The medicalization of South African liminal gendered citizens.” Interstices in Medical Anthropology, 15th Anniversary Conference of the Work Group Medical Anthropology of the German Anthropological Association e.V., University of Vienna, 29.11. – 02.12.2012, Vienna, Austria.

26.07.2012: “Queering Biopolitics: Normation and resilience of South African trans*-gendered citizens.” Queering Paradigms IV, 24.07 – 28.07.2012, Rio de Janeiro, Brasil.

26.06.2012: „Ethnologische Perspektiven auf Homosexualität in unterschiedlichen Kulturen.“ CSD- Kulturwoche 2012 – „Liebe ohne Grenzen – Akzeptanz von Lesben und Schwulen in allen Kulturen“, 26.06.2012, Bielefeld.

31.05.2012: „’They were (not) ashamed’: Family from transgendered South African perspectives.” VAD Tagung, University of Cologne, 30.05. – 02.06.2012, Cologne.

29.02.2012: „Transgender Lost in Translation: Zur Glokalisierung von Körper-klassifikationen am Beispiel Südafrika.“ Gender Salon ³, Ludwig Maximilians University Munich, 29.02.2012, Munich.

2011

22.09.2011 (with Alexandra Kraatz): „Lehre – Forschung – Evaluation: Zur diffizilen Situation von ProfessorInnen als Antragsstellende & Gutachtende von SFBs und den daraus folgenden Effekten bei der Panelbegutachtung“. Workshop: Anwerben – Andocken – Anwenden. Wie reagieren Hochschulen und Forschungseinrichtungen auf neue Herausforderungen für das deutsche Wissenschafts- und Innovationssystem? Social Science Research Center Berlin (Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, WZB), Institute for Research Information and Quality Assurance (Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung, iFQ), Fraunhofer Institute for Systems and Innovation Research ISI (Fraunhofer ISI), 22.-23.9.2011, Berlin.

22.07.2011: “Of Prospects and Pitfalls: Panel Peer Review at the German Research Foundation”. INGRoup Sixth Annual Conference, INGRoup interdisciplinary network for group research, 21.-23.07.2011, Minneapolis, USA.

28.01.2011: „Im Westen nix Neues? Die Inszenierung von Geschlecht“. Bielefelder Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie, 28.01.2011 Bielefeld.

2010

17.12.2010: „Movin‘, Movin‘, Movin‘“Öffentlicher Bewerbungsvortrag für die Besetzung der W1-Juniorprofessur am Institut für Ethnologie, University of Cologne, 17.12.2010, Cologne.

07.10.2010: „Kollektiv korrektiv oder polarisierend? Gruppenbegutachtung am Beispiel der Sonderforschungsbereiche”. Kolloquium des Center for Cluster Development, Freie Universität Berlin, 07.10.2010 Berlin.

19.07.2010: „Von Platzhirschen und der Gruppe als Korrektiv”. Jahresworkshop des Netzwerkes Evaluation, 19.07.2010, Darmstadt.

17.09.2010 (with Meike Olbrecht): „Methoden-Triangulation zur Untersuchung von Gutachtergruppen?“ Evaluation und Methoden, 13. Jahrestagung der DeGEval – Gesellschaft für Evaluation, 15.-17. 09. 2010, Luxembourg.

06.09.2010 (with Meike Olbrecht): „How Expert Panels Decide – Peer Review through Committees”. London International Conference on Education (LICE-2010),  06.-08.09. 2010, London, UK.

19.06.2010: „Geschlechtliche Konfigurationen transsexueller Bürger_innen in Südafrika“. Aktuelle Forschungen der AG Medical Anthropology, Work Group Medical Anthropology, Subsection of the German Anthropological Association, 19.-20.06.2010, Berlin.

14.06.2010 (with Meike Olbrecht): „Entscheidungsfindung in Gruppen: Am Beispiel SFB-Begutachtung“. Evaluation: New Balance of Power?, 4. iFQ-Jahrestagung in Kooperation mit dem WZB, Institute for Research Information and Quality Assurance (Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung, iFQ), 14.-15.06.2010, Berlin.

09.06.2010 (with Meike Olbrecht): „Panel Peer Review: Begutachtung durch Gruppen“. Forschungskolloquium Organisations- und Wirtschaftspsychologie der LMU München, Lehrstuhl für Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Ludwig Maximilians University Munich, 09.06.2010, Munich.

22.02.2010: „Panelbegutachtung am Beispiel der Sonderforschungsbereiche“. DFG Montagsgespräch im Wissenschaftszentrum Bonn, German Research Foundation (Deutsche Forschungsgemeinschaft), 22.02.1010, Bonn.

2009

20.11.2009: „(Re)Figuring Trans * Citizens’ Sex and Gender“. (Re)Figuring Sex: Somatechnical (Re)Visions. Somatechnics Research Centre, Macquarie
University, 20-21st November 2009, Sydney, Australia.

30.09.2009: „Technologies of Trans*-Citizenship: A South African Case Study“. Kulturelle Aneignungen: Anpassung – Anverwandlung  – Camouflage. DGV-Tagung 2009, 30.09. – 03.10.2009, Frankfurt/Main.

18.06.2009: „Experimental subjectivities: Medical and legal bearings on queer sexes and genders in South Africa“.Fourth Annual Workshop Biomedicine in Africa IV, Max Planck Institute for Social Anthropology, 18.06. – 20.06.2009, Halle/Saale.

05.06.2009: „Trans* citizenship in the making: the case of South Africa“.  3rd European Conference on African Studies, 04. – 07.06. 2009, Leipzig.

2008

13.11.2008: „Von Drachen, Barometern und Widersprüchen: Triangulationsbeispiele aus Forschungsarbeiten in Benin und Südafrika“. Öffentlicher Bewerbungsvortrag für die Besetzung der W1-Juniorprofessur am Institut für Ethnologie, University of Cologne, Secundo loco auf der Dreierliste, 13.11.2008, Cologne.

20.06.2008: „Que(e)rying sex and gender in South Africa“.Third Annual Workshop Biomedicine in Africa III, Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, 15.06. – 22.06.2008, Halle/Saale.

06.02.2008: „Biomedicine in Africa“.Biomedicine, Knowledge and Citizenship. Department for Social Anthropology, University of Stellenbosch, 06.02.2008, Stellenbosch, South Africa.

30.01.2008: “The production of gendered bodies and identities”. ‘Cape Town’ Law, Organization, Science, and Technology Workshop, January 27th – February 1st 2008, Cape Town, South Africa.

2007

19.10.2007: „Medical, legal and political discourses on trans- and intersexuality in South Africa“. Interdisciplinary Explorations of Gender, Culture and Identity; University of the Western Cape, 18.-19.10.2007, Cape Town, South Africa.

04.07.2007: „Que(e)rying Bodies in South Africa“.Follow up to the Second Annual Workshop Biomedicine in Africa II, Max Planck Institute for Social Anthropology, 02.-05. July 2007, Halle/Saale.

30.06.2007: „Beispiele für medizinethnologische Forschungen aus Benin und Südafrika“. Institute of Cultural and Social Anthropology, University of Cologne, 30.06.2007, Cologne.

20.03.2007: “Globalising body perceptions: Medicine, law, inter-, and transsexuality in South Africa”. Second Annual Workshop Biomedicine in Africa II, Max Planck Institute for Social Anthropology, 18.03. – 25.03.2007, Halle/Saale.

2006

24.08.2006: „Sex, Genders, and Identities in South Africa“. First Annual Workshop Biomedicine in Africa I, Max Planck Institute for Social Anthropology, 22.08. – 26.08.2006, Halle/Saale.

29.07.2006: „Nutzer_innen-Perspektiven auf therapeutische Möglichkeiten in Benin“. Institut für Geschichte der Medizin, 29.07.2006, Justus-Liebig-Universität, Giessen.

2005

05. – 06.12.2005: Workshop in Parakou, Benin. SPSS-Grundkurs für Präfekten, Bürgermeister und deren Stellvertreter_innen sowie Datenübergabe aus dem Regionalsurvey 2004. Organisation zusammen mit Moritz Heldmann und Uwe Singer, 05.-06.12.2005, Parakou, Benin (West-Afrika).

05.10.2005: „Konfligierende oder unattraktive Ressourcen? Nutzer_innen-Perspektiven auf die medizinische Infrastruktur Benins“. Umstrittene Ressourcen. Neuere Fallstudien aus Afrika. Konflikte – Menschenrechte – Interventionen DGV-Tagung 2009, 04.-07.10.2005, Halle/Saale.

2004

30.11.2004: „Zwischenergebnisse des Regionalsurveys A5“. IMPETUS Tagung, 30.11.2004, Bad-Marienberg.

09.11.2004: „Wider Hexerei und Cholera: Therapeutische Wege zwischen lokalen und globalen Therapien in Dendougou, Benin“. Ethnologisches Kolloquium der Universität Bayreuth, 09.11.2004, Bayreuth.

12.02.2004: „Der Regionalsurvey A5“. Glowa-IMPETUS und Glowa-Volta Workshop. ZEF (Zentrum für Entwicklungsforschung), 12.02.2004, Bonn.

2002

22.11.2002 (with Kerstin Hadjer): „Chancen und Fallstricke interdisziplinärer Arbeit aus ethnologischer Perspektive“. Chancen und Fallstricke der Interdisziplinarität: Ein Erfahrungsaustausch unter Sozial- und Kulturwissenschaftlern. Center for Development Research (ZEF, Zentrum für Entwicklungsforschung), 22.11.2002, Bonn.